Event

Ausstellung »Victor Hugo. Der schwarze Romantiker«

Als in der Romantik aus den »Künsten« die »Kunst« wurde, mussten sich Doppelbegabte entscheiden. Der Spezialisierungszwang konnte zur Qual werden, woraus immer wieder auch Gegenbestrebungen erwuchsen, die Vereinigung aller Künste zu erreichen. Ein Impulsvortrag geht dem Phänomen der Doppelbegabungen nach. In einem gemeinsamen Ausstellungsrundgang zeigt sich, wie eng die Bildwelt Victor Hugos mit seinem literarischen Schaffen verschlungen war. Anschließend wird ein Blick auf die gesellschaftliche Realität heute geworfen. Durch das Diktat des Multitaskings und der Transdisziplinarität sind Doppel- und Mehrfachbegabungen wieder gefragt.


Share your selection:
Add event to selection