Event

»Art & Technology Line-up: Transforming Technology«

Moon Ribas / Foto: Mark Kaplan

In einer kurzweiligen Reihe aus Vorträgen, diskursiven Beiträgen und Performances setzen sich namhafte internationale Kunstschaffende, Expertinnen und Experten mit den vielen Facetten technologischen Fortschritts auseinander.

Fluch und Chance zugleich: Kaum etwas dominiert das moderne Leben so sehr wie die digitalen und technologischen Entwicklungen der vergangenen Jahrzehnte. Selbstverständlich machen die Technologien der sogenannten vierten industriellen Revolution auch vor künstlerischen Prozessen nicht halt. Künstlerinnen und Künstler transformieren sie und holen die neuen Technologien so in die Mitte der Gesellschaft. Den Einfluss von Innovationen und Digitalisierungsprozessen auf die Kunst demonstrieren internationale Expertinnen und Experten sowie Kunstschaffende im Zuge des Art & Technology Line-Up, eines raschen und abwechslungsreichen Wechsels von Vorträgen und Performances, am Dienstag, 14. November 2017, in der Säulenhalle des MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst.

13.00 Uhr Audiovisual Laser Performance
Bernhard Rasinger, Soundkünstler, Wien
Programmdetails

Begrüßung
Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor MAK
Robert Punkenhofer, Künstlerischer Leiter VIENNA ART WEEK

13.30 Uhr Talk (De)
"Kunst und digitale Moderne"
Eva Grubinger, Künstlerin, im Gespräch mit Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor MAK
Programmdetails

14.00 Uhr Talk (En)
"Schöne neue Welt. Kunst und Technologie zwischen Utopie und Dystopie"
Drei internationale Kuratoren im Dialog
Julie Boukobza, Paris, Natalia Sielewicz, Warschau, und Ben Vickers, London, im Gespräch
Moderation: Angela Stief, Kuratorin und Kunstpublizistin, Wien
Programmdetails

!ABGESAGT! 15.00 Uhr Lecture (En)
"The Politics of Digital Money: How Are Artists Going to Make a Living?"
Geert Lovink, Medienwissenschaftler, Niederlande

15.30 Uhr Talk (En)
"Critical Creatives: How Artistic Engagement Will Shape Our Digital Future"
Antoni Muntadas, Künstler, New York, Gerald Nestler, Künstler, Wien, Maja Smrekar, Künstlerin, Slowenien, Axel Stockburger, Künstler, Wien, und Virgil Widrich, Regisseur und Multimediakünstler, Wien, im Gespräch
Moderation: Robert Punkenhofer, Künstlerischer Leiter VIENNA ART WEEK
Programmdetails

16.30 Uhr Filmscreening und Gespräch (De)
„Hyper-Human“
Stefan Panhans, Künstler, Berlin, und Florian Wüst, Filmkurator, Berlin, im Gespräch
Programmdetails

17.15 Uhr Audiovisual Laser Performance
Bernhard Rasinger, Soundkünstler, Wien
Programmdetails

17.30 Uhr Talk (De)
"Art & Science. Mit Kunst und Technologie zur Erkenntnis"
Christina Lammer, Soziologin und Filmemacherin, Bernd Kräftner, Künstler, und Robert Trappl, Artificial-Intelligence-Experte, alle Wien, im Gespräch
Moderation: Michael Stampfer, Geschäftsführer Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiefonds
Programmdetails

18.30 Uhr Lecture / Performance (En)
"#digitaldisobedience"
François Roche im Auftrag von S/He, Architekt, Frankreich
Programmdetails

19.15 Uhr Lecture / Performance (En)
"Talk: Earthbeat/Performance: Seismic Percussion"
Cyborg Moon Ribas, Spanien
Programmdetails

20.00 Uhr
Dialogführung durch die Ausstellung (De)
»THOMAS BAYRLE. Wenn etwas zu lang ist – mach es länger«
mit Künstler Thomas Bayrle, Kurator Nicolaus Schafhausen und Kuratorin Bärbel Vischer


Share your selection:
Add event to selection